Riesiger Martinszug in Kierberg

Seit ihrer Gründung 1958 organisiert die Dorfgemeinschaft Brühl-Kierberg mit Hilfe von Spenden einen der schönsten und größten Martinsumzüge in Brühl. Dank der alljährlichen Haussammlung und dem Verkauf von Martinslosen kann diese schöne Tradition weitergeführt werden. Die LehrerInnen der Grundschulen sowie viele Helfer mit Fackeln begleiteten die fast 500 Schulkinder, die in diesem Jahr teilnahmen. Für die neu gegründete Regenbogenschule war es der Leiterin, Frau Flipse, und dem Kollegium wichtig, dass alle Kinder geschlossen in einem Zug mitgehen, in diesem Jahr in Kierberg, im nächsten Jahr in Vochem. Viele Kierberger im „Unterdorf“ hatten ihre Häuser für den Zug mit Lichtern geschmückt und winkten als Zuschauer den Kindern und St. Martin zu, der auf einer schönen Schimmelstute ritt. Am Feuer legte Sankt Martin vielen Kindern den geteilten Mantel um. Einige durften sich auch von der Echtheit des Schwertes und der Rüstung überzeugen. Einige Eltern machten Fotos von ihren Kleinen mit St. Martin.

Bereits am Vormittag vor dem Zug haben alle Kinder, LehrerInnen und ErzieherInnen sowie das unterstützende Personal der Kierberger Kindergärten und Schulen Weckmänner (mit Pfeife!) als Dankeschön für das Martinssingen bekommen, natürlich auch in Vochem. In einer Klasse der Regenbogenschule brachten Mitglieder des Vorstandes den Kindern die Weckmänner in den Klassenraum. Die Kinder konnten viel über St. Martin erzählen, der bis heute eine Symbolfigur für Teilen und Solidarität ist, nicht nur für Menschen mit christlichem Glauben. Die Kinder sangen sehr schön alle 4 Strophen des Sankt Martin Liedes. Auch am Martinsfeuer wurden Weckmänner an die Helfer der Freiwilligen Feuerwehr und der Johanniter verteilt. Alle waren von den wohlschmeckenden Weckmännern begeistert. Der Förderverein der Regenbogenschule verkaufte leckeren Kinderpunsch und Glühwein. Im nächsten Jahr werden die Kierberger die Regenbogenschule vermissen, aber hoffentlich werden viele Kierberger Schulkinder mit Eltern und Geschwistern trotzdem an diesem schönen Zug teilnehmen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Martinslose 2019

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Termine

Wir haben die Seite „Termine“ aktualisiert. Es ist viel los in Kierberg! Schauen Sie sich doch einmal die Seite an; sicher ist etwas für Sie dabei.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Haussammlung 2019

Liebe Kierberger Bürgerinnen und Bürger,
auch in diesem Jahr organisiert die Dorfgemeinschaft wieder die Kierberger Haussammlung. Von Ende September bis Anfang November sammeln Kierbergerinnen und Kierbergern für die Dorfgemeinschaft. Wir sind auf Ihre Spendenbereitschaft angewiesen, da sich die Aktivitäten und Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft, insbesondere die

  • Weckmännerspenden an Kierberger Schulen und Kindergärten,
  • der St. Martinsumzug und
  • Kaffee und Kuchen für Senioren

werden ausschließlich aus den Spenden der jährlichen Haussammlung finanziert.
Wir bitten Sie daher, die Sammlerinnen und Sammler freundlich zu empfangen und sich mit einer Spende an der Sammlung zu beteiligen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Kierberger Stadtteilfest 2019

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Kierberg Rallye 2019

Am 3. Juli haben die Schüler der 4. Klassen der Barbaraschule einen besonderen Schultag erlebt. In enger Abstimmung mit der Leiterin und den Klassenlehrern hat die Dorfgemeinschaft Brühl-Kierberg die erste „Kierberg Rallye“ ausgerichtet. Ziel war es, den Schülern in 6 Ausschnitten die Kierberger Geschichte nahezubringen und damit einen Beitrag zur Heimatkunde/ -verbundenheit zu leisten. Die Schüler hatten sich schon seit mehreren Tagen auf dieses besondere Ereignis gefreut. Nach einer kurzen Einweisung ging es gegen 08:30 Uhr los. Unter Begleitung von ortskundigen Erwachsenen strebten die Kinder in 6 Gruppen sternförmig die Stationen an. In der Barbaraschule wurde ihnen bildhaft das Leben der Franken auf dem Tafelhof Kierberg-Merreche gezeigt, von dem aus über 600 Jahre die Hälfte von Brühl verwaltet und bewirtschaftet wurde und der einen Monat lang den Bischof von Köln mit seinem Gefolge versorgte. In der Gaststätte zur Eule erlebten sie die Geschichte der Braunkohle und wurden mit Getränken und leckeren Waffeln verwöhnt. Pfarrer Liewerscheidt ließ es sich nicht nehmen, persönlich den Schülern über Kirche St. Servatius zu erzählen und mit ihnen zu singen. Auch die Katholische öffentliche Bibliothek wurde kurz präsentiert. Im Kaiserbahnhof erspielten die Kinder bei einem Quiz unter Mitwirkung von Herrn Entius, dem Leiter des Stadtarchivs, die Antworten zu der Kaiserzeit sowie dem Entstehen der Eisenbahnlinie. Richtige Antworten wurden mit Kaisertalern belohnt. Die Wirtschaft im Kaiserbahnhof spendete ein Getränkebuffet. Eine alte Schulglocke rief in der Melanchthon-Schule zum Beginn wie in alten Zeiten die Kinder zur Aufmerksamkeit auf. Sie erfuhren, wie früher der Unterricht an der Roten und Weißen Schule ablief. Mit Puzzeln setzten sie in Teamarbeit Bilder der Schulen zusammen. Auf der 6. Station am Mühlenhof lernten die Kinder, wie schwer es ist, Getreide zu mahlen und sahen auf Bildern einige der 7 Wassermühlen, die früher in Kierberg standen. Besonders gerne streichelten sie auch den Hund, der ihnen interessiert zuschaute. Nach jeweils 20 Minuten wechselten die Gruppen zur nächsten Station. Zum Schluss trafen sich alle wohlbehalten in der Barbaraschule. Die Kinder, die Lehrer, die Begleiter und die 14 Freiwilligen der Dorfgemeinschaft waren allesamt begeistert über die tolle Erfahrung. Die Schulleiterin, Frau Pietrangeli, hob besonders die kindgerechte Ausgestaltung der Stationen hervor, die mit dazu führte, dass die Schüler allesamt sehr aufmerksam zuhörten und mitmachten. Sie dankte der Dorfgemeinschaft unter Leitung von Hans-Georg Konert für die Initiative und perfekte Organisation und sprach den Wunsch aus, dass die Aktion im nächsten Jahr wiederholt werden sollte. Diesem Wunsch schloss sich auch BM Dieter Freytag an, der es sich nicht nehmen ließ, den Kindern und Helfern persönlich die Urkunden auszuhändigen. Von der Dorfgemeinschaft erhielten sie noch das Buch „Zur Kierberger Geschichte“ als Geschenk zum Nachblättern.

Die Rallye war aus unserer Sicht ein großer Erfolg. Wir, das Team der Dorfgemeinschaft, sind stolz! Nach unserer Kenntnis ist dies das erste Mal, dass sich – abgesehen von den Führungen innerhalb der Stadt – eine Dorfgemeinschaft dieser Aufgabe gestellt hat.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Protokoll der letzten Mitgliederversammlung

Liebe Freunde der Dorfgemeinschaft,
Sie wollen wissen, was bei der letzten Mitgliederversammlung der Dorfgemeinschaft besprochen und entschieden wurde?
Wir haben für Sie das Protokoll unter der Seite „Organisatorisches“ eingestellt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

St. Martin in Kierberg

Liebe Freunde der Dorfgemeinschaft,

am kommenden Donnerstag den 08.11. um 17:30 Uhr startet unser Martinszug an der Melanchthonschule. Mehr als 400 Schulkinder mit selbstgebastelten Laternen, begleitet von Fackelträgern und Lehrerinnen, 3 Kapellen, natürlich St. Martin auf einem Pferd,  begleitet von Fackelträgern und viele Eltern mit Geschwisterkindern werden mitlaufen.

Der Zug geht in diesem Jahr folgenden Weg:
Kaiserstraße, Schulstraße, Mühlenbach, Lohmühle, Winterburg, Theismühle, Talstraße, Schulstraße, Kierberger Straße, Festplatz am Kaiserbahnhof.

Alternativ bei sehr schlechtem Wetter: Kaiserstraße, Villebahn, Mühlenbach, Schulstraße, Kierberger Straße, Festplatz am Kaiserbahnhof.

Den Abschluss bildet wieder das Martinsfeuer am Festplatz mit Weckmännern und Glühwein. Machen Sie mit, begrüßen Sie den Zug an den Straßen und kommen Sie auf den Festplatz!

Wir bitten die Anlieger der Zug-Straßen, die Häuser zu schmücken!

Viele Grüße
Hans-Georg Konert
DG Brühl-Kierberg
1. Vorsitzender

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Kierberg wird „bespielbarer“ und „besitzbarer“

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar

Die Deutsche Bahn stoppt Rodungen in Kierberg

Veröffentlicht unter Uncategorized | Schreib einen Kommentar